Muskuläre Triggerpunkte -
Behandlung mit der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur

Triggerpunkte sind behandelbar


Die Behandlung chronischer Schmerzen durch die Triggerpunkt-Akupunktur ist seit Jahrzehnten bekannt und basiert in der heutigen Form auf den Arbeiten von Travell und Simons.

Eine große Anzahl an Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten und anderen medizinischen Fachgruppen widmen sich weltweit der Behandlung von muskulären Triggerpunkten. Die dabei angewendeten Therapiemethoden sind die Triggerpunkt-Akupunktur, die manuelle Triggerpunkt-Therapie, Stoßwellenbehandlungen, Schröpftechniken und andere.

Nach den sehr guten Erfahrungen unseres Vaters Dr. med. Wolfgang Kohls in über 80.000 Behandlungen verwenden wir in unserer Praxis mit großer Begeisterung die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur zur Behandlung meist chronischer Schmerzen.

Ziel der Behandlung ist es, mit Hilfe des Reizes der Akupunkturnadel die muskuläre Verspannung zu lockern, den dort lokalisierten Triggerpunkt aufzulösen und damit den Schmerzreiz zu beenden oder zu mildern.

Diagnostik


Das Aufspüren muskulärer Triggerpunkte erfordert zunächst eine gründliche Anamnese. Die Beschreibung sowohl der schmerzhaften Bereiche als auch des vermuteten Auslösers durch den Patienten erlaubt es dem Therapeuten die verursachenden Muskeln einzugrenzen, da sich vielen Muskeln des Bewegungsapparates eine typische Schmerzregion zuordnen lässt.

Durch genaues Abtasten können nun die druckschmerzhaften Bereiche in den muskulären Hartspannsträngen ertastet werden. Je nach anatomischen Umgebungsbedingungen kann der Druck auf die verspannten Strukturen die Schmerzübertragung auslösen, so dass bei einigen Patienten die Zusammenhänge während der Palpation dargestellt werden können.



Tastuntersuchung des Muskels

Ablauf und Dauer der Behandlung


Die Behandlung startet bewusst vorsichtig und setzt im ersten Termin einen sanften Impuls in die Muskulatur. So kann die Intensität der Therapie an das indivduelle Ansprechverhalten des Muskels angepasst und eine gut verträgliche Behandlung angeboten werden.

Die Anzahl der notwendigen Behandlungen richtet sich nach der Komplexität der Triggerpunkt-Problematik, der Dauer der Erkrankung sowie dem individuellen Ansprechverhalten der Muskulatur auf die Behandlung.



TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur

Behandlungskosten


In Anlehnung an die Gebührenordnung für Ärzte GoÄ entstehen die im folgenden aufgeführten Kosten. Unterschiede in den Kosten pro Termin resultieren aus dem zeitlichen Aufwand der Behandlung.

Anamnese und Therapieplanung
27,00 €

Akupunktur pro Termin
26,00 € bis 46,00 €


Bitte informieren Sie sich, in welchem Umfang Ihre PKV, Beihilfe oder private Zusatzversicherung die Kosten für die Behandlungen bei Heilpraktikern übernimmt. Eine vollständige Erstattung kann nicht garantiert werden.
Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für die Behandlungen bei Heilpraktikern in der Regel nicht.

Vor dem ersten Termin


Um sich optimal auf das Anamnesegespräch vorzubreiten, könnten Sie sich im Vorfeld einige Stichpunkte notieren. Wir besprechen alles wichtige natürlich im Anamnesegespräch, so dass die nachfolgende Liste nur zu Ihrer Orientierung dient.



Fragestellungen
zum ersten Termin



  • Wo genau tut es weh?
  • Seit wann treten die Schmerzen auf?
  • Was verbessert/verschlechtert die Beschwerden?
  • Was hat die Beschwerden ausgelöst?
  • Welche Vorerkrankungen bestehen?
  • Welche Medikamente nehmen Sie?
  • Schlafpositionen

Bringen Sie sich gerne zu den Terminen ein großes Handtuch oder Spannbetttuch mit.

Wichtiger Hinweis!


Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur ist eine neuartige Behandlung, die auf der Basis medizinisch anerkannter Methoden entwickelt wurde. Ebenso wie andere medizinische Therapieverfahren wurde auch die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur noch nicht nach den Regeln der Hochschulmedizin wissenschaftlich untersucht. Insbesondere gibt es bisher keine kontrollierten (randomisierten) Studien sowie übergreifende Auswertungen der Literatur (Metaanalysen). Ein Erfolg der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. Jedoch existieren neben einer umfangreichen Literatur zahlreiche beeindruckende Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur erfolgreich behandelt wurden.

Bilder, Texte und Fälle dienen der allgemeinen Information über die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur. Sie ersetzen im Einzelfall weder eine persönliche triggerpunkt-medizinische Beratung noch eine notwendige schulmedizinische Diagnostik und Therapie.

Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten!


Kontakt


Rufen Sie uns gerne an um einen Termin
zu vereinbaren oder weitere
Informationen zu erhalten!

02204 / 98 22 090

info@trias-heilpraktiker.de




Social Media


Besuchen Sie uns
doch mal auf Facebook

facebook



Anfahrt


Wir freuen uns darauf
Sie in unserer Praxis zu begrüßen!


Gemeinschaftspraxis Kohls

Kohls und Partner - Heilpraktiker
Im Vogelsang 23
51427 Bergisch Gladbach



Bild

Zu Google Maps